25.09.16 Fussball muss Dreckig bleiben !!

All diejenigen die jetzt das Maul aufreißen und irgendetwas zum letzten Montag zu sagen haben, bei denen würde mich brennend interessieren wieviele von diesen Spezialisten regelmäßig ein Stadion besuchen.

Und mit regelmäßig meine ich nicht einmal im Jahr !

Denn dann wüssten all diese schockierten, traumatisierten und sich zutiefst schämenden Fußball Fans das es nicht das erste mal in Deutschland war wo ein ehemaliger Spieler so empfangen wurde, und auch ganz sicher nicht das letzte mal !

Sicherlich waren manche Plakate geschmacklos und völlig sinnlos, aber es war auch völlig logisch das es so kommt. Es war noch nirgendwo anders wenn ein Spieler zu einem Rivalen oder verhassten Produkt wechselt, nein war es nicht !

In Gelsenkirchen, Dortmund München usw. usw. haben Puppen an einem Galgen gehangen, sind Trikots verbrannt worden, Spieler aufs übelste beleidigt worden.

Das gehört zum Fußball, das sind Emotionen die sicherlich auch oft über das Ziel hinausschießen können. Aber mal ehrlich, wer hat in einer emotionalen Situation noch nicht überreagiert ?

Was hat Willi O. und sein weinerlicher Trainer erwartet?

Das man sie mit Rosen empfangen und mit Geschenken überhäufen würde ?

Denen wird noch ganz anderer Haß, im wahrsten Sinne des Wortes, entgegenschlagen. Wer sich für so ein Produkt hergibt muss mit solchen Reaktionen im vollem Umfang rechnen.

Es waren sicherlich keine potenziellen Massenmörder die diese fragwürdigen Plakate hochgehalten haben und niemand trachtete diesem “Delinquenten”nach dem Leben.

Auch den Medien und der DFL möchte ich sagen lasst die Kirche im Dorf und kümmert euch um wichtigere Sachen.

Und wen das stört, der soll sich Bitte in Zukunft mit Tennis oder Schach befassen !

 

P.S.

 

An die ganz schlauen die mir jetzt wahrscheinlich diese Zeilen um die Ohren hauen werden, es musste einfach mal raus. Dieses ganze “Gutbürgertum” wird langsam immer unerträglicher.

 

Und die Rechtschreibfehler die ihr findet, dürft ihr gerne behalten!