Flutlichtromantik / Floodlight

 

Was vor 20 Jahren völlig normal war, stirbt leider zusehends aus, die Flutlichtmasten der Fußballstadien in ganz Europa verschwinden langsam aber sicher.

 

Aber es gibt sie noch die Stadien mit riesigen Masten die einem Spiel eine ganz bestimmte Strahlkraft gibt.

 

Aus den Modernen Arenen sind sie heute aber leider weitestgehend Verschwunden, das Flutlicht in den neuen Sterilen Hochglanzarenen kann bei mir nur noch bedingt größere Gefühlswallungen auslösen.

 

War das ein geiles Gefühl wenn du vom Bahnhof hoch auf den Hellerleuchteten Betzenberg Gepilgert bist. Die Masten waren Quasi von jedem Punkt der Stadt aus zu sehen und zeigten dir den Weg zum Stadion. Zu der Zeit löste das Wort "Flutlichtspiel" alleine schon große Emotionen aus, heute ist das bei dieser Modernen Beleuchtung leider nicht mehr ganz so.

 

All diesen brachialen Masten und Lichtern, die es noch gibt, oder schon lange abgerissen sind möchte ich hier in Erinnerung behalten. Denn auch Flutlichter sind großer Bestandteil der Fußball Kultur in Europa.

Fritz-Walter-Stadion

Den Anfang darf der Betzenberg machen, nicht zuletzt weil ich in dem Fall durchaus befangen bin.

Aber die Masten des Fritz Walter Stadions begleiteten mich Jahrzehnte durch meine Fußballerische Jugend sozusagen.

 

Das Bild entstand am 02.05.1992 beim Bundesligaspiel 1. FC Kaiserslautern vs. SV Werder Bremen.

Jahnstadion Rheydt

Das 1922 erbaute Jahnstadion im Mönchengladbacher Stadtteil Rheydt wirkt unter Flutlicht sehr Mystisch. Der Rheydter SV trägt hier seine Heimspiele aus, und trotz Umbauplänen hoffe ich das diese Masten noch weiteren Flutlichtverrückten ihren Besuch erhellen werden.

Das Bild ist am 13.02.16 beim Spiel Rheydter SV vs. TuS Wickrath, dass 2-0 für die Gastgeber endete entstanden.

Stade Charles Tondreau

Die Flutlichter des Stade Charles Tondreau sind durchaus speziell und außergewöhnlich, so wie das halbfertige Stadion. Seit 2015 der RAEC Mons aufgelöst wurde, gibt es hier leider keinen Höherklassigen Fußball mehr zu sehen. Der nachfolgeVerein Royal Albert Quevy Mons kickt in den Niederungen des belgischen Fussballs, aber dafür wird wenigstens noch regelmäßig hier gespielt.

Das Bild entstand am 26.12.13 bei der 1. Liga Begegnung RAEC Mons vs. KAA Gent das die Hausherren mit 1-0 für sich entschieden.