Ellenfeldstadion / Neunkirchen / Saarland

Das Ellenfeldstadion im saarländischen Neunkirchen gehört für mich zu einem der schönsten noch erhaltenen Stadien aus einer Zeit in der vieles noch besser war.

Das Stadion mit seinen teils Steilen Tribünen gibt es so in seiner jetzigen Form seit den 60er Jahren und ist eine sehenswerte Abwechslung zu dem Sterilen Stadion allerlei in der heutigen Zeit.

Das 1912 eingeweihte Stadion bietet eigentlich 23400 Zuschauern Platz, im Moment sind allerdings nur 19600 zugelassen. Das ist aber völlig ausreichend, da der Hauptnutzer Borussia Neunkirchen selten mehr als 500 Zuschauer in der Liga begrüßen kann.

Letztmals Ausverkauft war das Ellenfeld 2003 als der FC Bayern München im DFB Pokal dort Gastierte.

Der Zuschauerrekord mit 31000 Zuschauern wurde am 26.05.71 gegen den 1. FC Nürnberg vermeldet, bei einem Spiel der 1. Bundesliga.

Obwohl es eigentlich kein Flutlicht gibt im Ellenfeld gab es aber dennoch ein Flutlichtspiel am 21.10.15 im Saarlandpokal gegen den 1. FC Saarbrücken, zu dem Zweck wurde extra mit viel Mühe eine Flutlichtanlage für ein Spiel aufgebaut.

Die Stadt Neunkirchen, die seit 1990 eigentümer des Stadions ist, hat sich für den Erhalt des Ellenfeldes ausgesprochen und es sind einige Sanierungsmaßnahmen geplant die den Spielbetrieb für die nächsten Jahre sicherstellen sollen (Stand November 18).