Kampfbahn Glückauf / Gelsenkirchen / NRW

Ein absolutes Highlight erwartet den geneigten Groundhopper in Gelsenkirchen genauer gesagt im Stadtteil Schalke, in Form der Glückauf Kampfbahn.

Der FC Schalke 04 spielte hier von 1928-1973 und der Zuschauerrekord resultiert aus einem Freundschaftsspiel gegen Fortuna Düsseldorf von 1931 der hier mit 70.000 Zuschauern Zuschauern aufgestellt wurde.

Als Schalke 04 das Stadion noch nutzte, haben die hier tatsächlich auch mal die ein oder andere Meisterschaft gewonnen

Die Stehwälle wurden schon in den 80ern zurückgebaut, bis auf zwei Teilstücke auf der Gegengeraden, aber immer noch sehr Imposant dieses Stadion mit seiner denkmalgeschützten Haupttribüne!  An diesem Ort ist Fußball Geschichte überall Greifbar und ich bin Heilfroh das es solche Orte überhaupt noch gibt.

Ursprünglich war das Stadion für 34000 Besucher ausgelegt, mittlerweile dürfen aber nur noch 11000 Zuschauer zugegen sein.

Auch hier liegt mittlerweiler eine Plastikwiese, die das bespielen bei fast jeder Witterung erlaubt.

Momentan nutzt DJK Teutonia Schalke Nord die Kampfbahn Glückauf als Heimspielstätte und sichert somit einen geregelten Spielbetrieb

Orte wie dieser sind das Salz in der großen Stadion Suppe!