14.05.15 Carl-Kauffmann-Stadion Beiertheim

Nach dem Fiasko im letzten Jahr wo wir das Finale im Beiertheimer Stadion aus fragwürdigen Gründen verpassten, wurde das diesjährige Finale um den Pokal des Fußballkreises Karlsruhe, Gott sei Dank wieder im mittlerweile umbenannten Carl-Kauffmann-Stadion angesetzt.

17 Uhr am Vatertag, Perfekt !

Also nichts wie hin, da hier ja eigentlich nur ganz selten Fußball gespielt wird, das Stadion ist mehr den Leichtathleten des SVK vorbehalten.

Das 2008 renovierte Stadion hat einiges zu bieten, eine große moderne Tribüne über die gesamte Länge des Platzes sowie 2 große Stehstufen auf der Gegengeraden.

Parkplätze gibt es auch mehr als genug rund ums Stadion, somit bietet das Stadion 7000 Menschen bequem Platz.

Heute fanden sich aber nur gut 500 Zuschauer zu diesem Finaltag ein, darunter ca. 50 sangesfreudige Anhänger der Sportfreunde Forchheim.  

Diese konnten durch gute Stimmung und abwechslungreichen Liedgut überzeugen, war schon mal mehr als zu erwarten gewesen wäre.

Zum Spiel gibt es nicht allzuviel zu erzählen, da dieses nicht gerade von Höhepunkten geprägt war. Glücklicherweise erzielte der Favorit aus Forchheim noch in der regulären Spielzeit das 0-1, somit blieb uns die Verlängerung erspart.

Zum Schlusspfiff der Partie wurde sogar noch etwas Pyrotechnik abgebrannt.

Alles in allem ein guter Rahmen um dieses Stadion endlich abzuhaken. Ich hoffe das in Zukunft mehr Spiele hier stattfinden, das Stadion hat es allemal verdient. Nur der erbärmliche Zustand des Rasens passte heute nicht ganz so ins Bild.

Die Anlage verfügt noch über zwei weitere Rasenplätze und einen Hartplatz, wobei der Rasen direkt neben dem Stadion dient den Fußballern des SVK als Hauptplatz.

Also werde ich in naher Zukunft noch das ein oder andere mal hier vorstellig werden müssen.