Drama in der 120 Spielminute in Bad Krozingen

Unfassbare Szenen...

Man stelle sich vor: Es läuft die 120. Spielminute in einem Pokalhalbfinale, es steht 3-3. Die Heimelf die eine Klasse tiefer spielt ist nur noch zu zehnt auf dem Feld. Der vor 2 Minuten eingewechselte Spieler der Heimmannschaft erkämpft sich den Ball vom herausstürmenden Torwart und läuft mutterseelenalleine dem Siegtreffer entgegen, das ganze Stadion erwartet nervös den Siegestaumel.... Soweit so gut, aber der völlig konfuse Stürmer schafft es aber tatsächlich den Ball neben das Tor zu verfrachten..... Nicht nur ich war völlig fassungslos... Diese Geschichten schreibt einfach nur der Amateurfussball ! Eine weitere Minute später war dann allerdings doch aus bisher noch ungeklärter Ursache das Happyend perfekt und der "Underdog" zieht mit einem 3-3 (?!?), das übrigens schon nach 90 Minuten feststand, ins Finale ein.